Thomas Möller_Jamal Naji

VfL-Trainerkader für die nächste Saison komplettiert

Mit Thomas Möller und Tobias Schröter hat der VfL Gummersbach nun auch die letzten Trainerstellen für die kommende Saison besetzt. Möller –ehemaliger 2.Liga-Handballer in Diensten des TV Hüt-tenberg – wechselt vom hessischen Landesverband zum VfL Gummersbach und wird dort gemein-sam mit Jamal Naji die U17-Teams betreuen, während Bundesligaprofi Tobias Schröter seine ersten Trainermeriten in der U15 Verbandsliga verdienen wird und den dortigen Cheftrainer Philipp Wilhelm insbesondere bei der Verbandsligamannschaft unterstützen wird.

Nachdem ein Wechsel im letzten Schuljahr noch nicht geklappt hatte, konnte man nun zum anstehenden Jahr 16/17 mit der Gesamtschule Marienheide einen Partner finden, bei dem Möller seine Lehrertätigkeit in den Fächern Sport und Physik fortsetzen kann und über die auch eine weitere Verzahnung der Kooperation beider Institutionen erreicht wird. „Thomas wird sich in der kommenden Saison nicht nur für die U17-Mannschaft in der Mittelrhein-Oberliga verantwortlich zeigen, sondern zeitgleich auch in der Kooperation mit der Gesamtschule Marienheide weitere Reize setzen, um die Zusammenarbeit auf eine neue Stufe zu heben“ so Geschäftsstellenleiter Jan Schneider über den Neuzugang. Bereits von 2000 bis 2008 war Möller im Rheinland und somit in unmittelbarer Gummersbacher Umgebung beruflich beheimatet, als er während seiner Referendariatszeit das Studienseminar in Gummersbach besuchte und nach erfolgreichem Abschluss am Albertus-Magnus-Gymnasium in Bensberg angestellt war. Der B-Lizenzinhaber war als Sportlicher Leiter beim TV Refrath maßgeblich an der Gründung der späteren HSG Refrath/Hand beteiligt und machte sich 2008 mit der „Ballschule Leverkusen“ selbstständig.

Thomas Möller_Jamal Naji

„Wir freuen uns, dass Thomas unser Trainerteam verstärken wird und uns durch seine Zeit mit dem hessischen Landesverband sicher auch mit neuem Input versorgen kann, genauso wie er von unserem Know-how und der professionellen Arbeit eines Handballbundesligisten profitieren wird“ so der sportliche Leiter Maik Pallach. „Thomas wird uns in Zukunft nicht nur als Schnittstelle und Trainer unterstützen, sondern auch noch weitere Projekte anstoßen und umsetzen, die so in Deutschland bisher – von Vereinsseite initiiert – sicher einmalig sind“ blickt Pallach positiv und optimistisch in die Zukunft. Details zu den Projekten werden in den nächsten Wochen veröffentlicht.

„Dass uns Thomas in der nächsten Saison unterstützt, ist super. Ich freue mich sehr, dass wir die Arbeit weiter professionalisieren können und unsere Athleten noch besser und individueller betreuen können“ so U17-Cheftrainer Jamal Naji. Gemeinsam mit Möller wird Naji die Spieler der U17 Anfang August zum Trainingsauftakt begrüßen.

 

Trainerteam Wilhelm_SchröterTobias Schröter blickt ebenso optimistisch auf seine neue zusätzliche Aufgabe in der jüngsten Akademiemannschaft: „Natürlich ist es etwas ganz anderes, Jugendlichen die Feinheiten des Handballs beizubringen, als in der Bundesliga trainiert zu werden. Da ich aber schon seit längerem mit dem Gedanken spielte, in die Trainerschiene einzusteigen, freue ich mich sehr, dass es in dieser Saison klappt und bedanke mich für das Vertrauen, das mir die Trainer der Akademie und der Verein entgegen bringen. Ich hoffe, dass die Spieler von meinen Erfahrungen und meinem Wissen profitieren werden, um die Spieler auf die weiteren Schritte der Nachwuchsförderung bestmöglich vorzubereiten

Zur Übersicht Zum Archiv