Akademielogo

+++ VFL-NEWS +++

U19 mit Kantersieg +++ U17 zweiter beim HVM-Ländervergleichsturnier in Springe +++ U15 mit Niederlage gegen JSG Bergneustadt/ Strombach

U19 JBLH West

U19 JBLH

TuS Ferndorf – VfL Gummersbach 24:42 (11:22)

Die U19 des VfL Gummersbach gewinnt souverän mit 42:24 (22:11)gegen den Nachbarn aus Ferndorf und hält Anschluss an die ersten beiden Plätze der Weststaffel der JBLH, musste den Sieg aber mit zwei Verletzten teuer bezahlen. Lennart Mentges landete unglücklich auf dem Kopf und musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung im Krankenhaus stationär aufgenommen werden, Felix Jaeger verletzte sich am Knie. Wie schwerwiegend die Verletzungen sind, ist aktuell noch nicht absehbar, weitere Untersuchungen folgen heute.

 Der Spielverlauf ist schnell erzählt: Frühzeitig und schnell setzten sich die Kreisstädter mit 5 Toren ab und konnten den Vorsprung über 14:8 auf 22:11 ausbauen. Basierend auf einer guten Abwehrleistung konnten viele Ballgewinne erzielt werden, die dann per Tempogegenstoß und im Positionsangriff souverän in Tore umgewandelt werden konnten. Gelang den Gastgebern dann doch einmal ein Tor, konnte über die schnelle Mitte schnell wieder gekontert werden. Frühzeitig konnte allen Spielern ausgiebig Einsatzzeit gewährt werden, sodass sich alle Spieler mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnten.

In der zweiten Halbzeit setzte sich die souveräne Leistung der Gummersbacher fort und der Vorsprung konnte auf bis zu 18 Tore ausgebaut und der Sieg eingefahren werden.

„Natürlich ist der Sieg souverän und wir freuen uns darüber. Aber viel wichtiger ist es, dass die Verletzungen von Felix und Lennart nicht so gravierend sind und die beiden schnell wieder ins Team rücken können“ so Trainer Denis Bahtijarevic über die wesentlichen Erkenntnisse des gestrigen Spiels.

Das nächste Spiel steht am Sonntag, dem 15.11.2015 an, wenn der VfL die Nachwuchsmannschaft der MT Melsungen empfängt, die vom Bruder unseres Bundesligatrainers Emir Kurtagic Sead trainiert wird. Anwurf der Partie ist um 17 Uhr in der SCHWALBE arena.

VfL Gummersbach: Xhafolli (7), Neitsch (7), Schöneseiffen (6/1), Lubberich (5), Timm (5), Herzig (4), Mentges (3), Jaeger (3), Jaeger (2)

Tabelle U19 JBLH West

 

U17 HVM-Ländervergleichsturnier

HVM-Kader Springe1Mit 8 Spielern des VfL Gummersbach trat der 99er Jahrgang der HVM-Auswahl am Freitagmorgen die Reise nach Niedersachen an, um gegen 9 andere Landesverbände die ersten Spiele vor dem Länderpokal im Dezember zu absolvieren.

Julian Malek, Tim Küppers, Laurin Müller, Shawn Pauly, Paul Borisch, Philipp Krefting, Jonas Stüber sowie 2000er Jahrgang Pierre Busch waren Teil des Kaders von VfL- und HVM-Auswahltrainer Jamal Naji, die am Freitag das erste Spiel gegen den späteren Gruppenzweiten aus Schleswig-Holstein mit 21:19 gewinnen konnten und somit einen perfekten Start ins Turnier feiern konnten. Am Samstagmorgen stand um 11 Uhr das nächste Spiel gegen den HV Saar auf dem Programm, dass die Westdeutschen ebenfalls mit 2 Toren Vorsprung für sich entscheiden konnten.

Das 24:22 gegen die Saarländer war der nächste Schritt auf dem Weg zum möglichen Finale. Der nächste folgte nach langer Mittagspause mit dem Duell gegen die Bremer Auswahl. Gegen den späteren fünftplatzierten der Gruppe konnte man nicht so erfolgreich agieren und musste sich mit einem 20:20-Unentschieden begnügen. Nichtsdestotrotz hätte auch bei einem Sieg gegen Bremen, ein Punktgewinn gegen Westfalen erreicht werden müssen, um das Finale zu bestreiten. Diesen Punktgewinn erreichte man durch einen souveränen 23:18-Sieg, sodass es am Sonntag um 12.30 Uhr zum Aufeinandertreffen im Finale mit dem Handballverband Hamburg kam.

Dort musste sich die Mannschaft leider zum ersten Mal geschlagen geben und musste sich nach der 23:27 Niederlage mit dem zweiten Platz begnügen.

Wir gratulieren unseren Spielern zum tollen zweiten Platz und hoffen, dass es beim Länderpokal noch besser läuft, wenn es dann gegen alle deutschen Landesverbände geht.

 

U15 Verbandsliga

U15 VL

VfL Gummersbach – JSG Bergneustadt/Strombach 21:26 (11:17)

Am Samstag verlor die junge Verbandsliga-Mannschaft das Duell gegen die JSG Bergneustadt/Strombach in heimischer Arena mit 21:26.
Einig waren sich Trainer, Mannschaft und Beobachter, dass die ersten zehn Minuten des Spiels ursächlich für die Niederlage waren. Waren die Jungs von Trainer Philipp Wilhelm beim letzten Spiel gegen Düren noch von der ersten Sekunde an wach und konzentriert, so brauchten sie gegen die JSG längere Zeit, um in das Spiel zu finden. Der teilweise körperlich deutlich überlegene Gegner nahm die Unkonzentriertheit dankbar auf und zog bis auf 4:11 davon.

Der Abstand pendelte zwischen sechs und acht Toren, zur Halbzeit stand es 11:17 für Bergneustadt/Strombach.

In der Kabine fand der Trainer die richtigen Worte: seine Mannschaft zeigte sich in der zweiten Halbzeit deutlich präsenter auf der Platte. Viele der Dinge, die in den Tagen zuvor Trainingsinhalt waren, zeigten die Jungs dann auch im Spiel und die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Obwohl die Niederlage am Ende deutlich war, sprach Philipp Wilhelm seinen Blau-Weißen ein Lob aus und zeigte sich mit der Entwicklung der Mannschaft zufrieden.

Tabelle U15 Oberliga

 

+++ Geburtstage +++

Till_HerbrandtHerzlichen Glückwunsch Till Herbrandt! Dem Spieler der Verbandsliga C-Jugend gratulieren wir ganz herzlich nachträglich zum gestrigen Geburtstag! Alles Gute, Gesundheit und maximale Erfolge wünscht dein AkademieTeam!

Zur Übersicht Zum Archiv