Akademielogo

+++ VFL-NEWS +++

A-Jugend mit Derby gegen Ferndorf +++ U17 Spieler mit dem HVM in Springe +++ U19 und U17 Talente mit DHB-Einladung +++ U15 Verbandsliga mit Derby gegen JSG Strombach/Bergneustadt

U19 JBLH West

U19 JBLHTuS Ferndorf – VfL Gummersbach

Sonntag, 08.11.2015, 17 Uhr, Sporthalle Kreuztal

Die Wunden der schmerzlichen Niederlage gegen den BHC von vor zwei Wochen sind geleckt, der Fokus liegt bereits auf dem nächsten Spiel, dem nächsten Derby gegen den TuS Ferndorf.

Der Kontrahent aus dem Kreuztal liegt aktuell auf dem 8. Platz der Weststaffel in Tuchfühlung zu den vor ihnen platzierten Teams von TUSEM Essen und der mJSG Melsungen/ Körle/ Guxhagen. Die Mannschaft von Trainer Alex Orlov musste im bisherigen Saisonverlauf bereits einige schmerzhafte Niederlagen wegstecken und konnte gegen die unter ihnen platzierten Mannschaften aus Bremen und Nettelstedt jeweils unentschieden spielen und gegen Villigst-Ergste knapp gewinnen. „Die Stärken der Mannschaft liegen sicherlich am Kreis, wo mit Mattis Michel der Gegenpart zu Marcel Timm aus der DHB-Auswahl spielt“ so Trainer Bahtijarevic über die Stärken des Gegners. „Es gilt die Ruhe zu bewahren, die sich bietenden Chancen zu nutzen und in der Abwehr energisch zuzupacken, dann sehen wir was am Ende herausspringt“ so der Trainer weiter.

Personell kann Bahtijarevic bis auf die Langzeitverletzten Eldar Starcevic und Jorgo Christou sowie den erkrankten Tobi Weiler aus dem Vollen schöpfen. Dass aber auch ein vollständiger Kader mal einen schlechten Tag haben kann und unnötig Punkte liegen lässt, zeigte sich vor zwei Wochen im Duell gegen den BHC. „Durch das Spiel sind wir gewarnt“ hat die Mannschaft laut Bahtijarevic die richtigen Lehren aus der letzten Partie gezogen.

U17 Ländervergleichsturnier in Springe

Tim Küppers, Paul Borisch, Julian Malek, Laurin Müller, Philipp Krefting, Shawn Pauly sowie U17 Neuzugang Jonas Stüber und der 2000er Jahrgangsspieler Pierre Busch vertreten die Gummersbacher Farben am Wochenende beim Ländervergleichsturnier in Springe.

HVM-Kader Springe1In Niedersachsen trifft die Mannschaft von U17 Trainer Jamal Naji in der Gruppenphase auf die konkurrierenden Landesverbände aus Bremen, Westfalen, Schleswig-Holstein und dem Saarland. Los geht’s mit der ersten Partie am Freitagabend um 18.30 Uhr gegen Schleswig-Holstein, bevor am Samstag die weiteren Partien gegen das Saarland (11 Uhr), Bremen (15.30 Uhr) und abschließend gegen Westfalen um 18 Uhr auf dem Plan stehen. Am Sonntag finden dann die Platzierungsspiele statt.

Als Test für die Länderpokalendrunde kurz vor Weihnachten, eine willkommene Möglichkeit den Kader zu testen und weitere Stellschrauben zu justieren.

U19 und U17 Talente mit DHB-Einladung

Kurz vor der Abfahrt zum Ländervergleichsturnier nach Springe sind vier Spieler der Gummersbacher U17 zum Sichtungslehrgang des DHB nach Warendorf eingeladen worden. Julian Malek, Shawn Pauly, Laurin Müller und Philipp Krefting reisen vom 23.-26.11 nach Warendorf in den Bundeswehrstützpunkt, um sich den Blicken der DHB-Trainer zu stellen.

Für Marcel Timm und Magnus Neitsch steht vom 22.11.-26.11. ein Lehrgang in Malente auf dem Programm.

Wir wünschen euch allen viel Erfolg! Euer AkademieTeamDHB-Kader

U17 Nordrheinliga

U17 NRL

Leichlinger TV – VfL Gummersbach 22:28 (10:10)

Licht und Schatten bei der männlichen B1. Trotz dem erfreulichen Comeback der drei Langzeitverletzten Laurin Müller, Jonas Stüber und David Weiler beim Auswärtssieg des VfL, haderte Trainer Jamal Naji immer wieder seinen Schützlingen.

Der örtliche Hallensprecher, der zu Beginn des Spiels eine mögliche Fortsetzung der Siegesserie der Gastgeber ankündigte, sollte im Verlauf des Spiels eines Besseren belehrt werden. Die Vorgaben für das Team um Philipp Krefting waren von Anfang an klar: Es sollte ein Sieg eingefahren werden, um dem Spitzenduo aus Essen und Düsseldorf auf den Fersen bleiben zu können.

Doch zunächst sollte der Hallensprecher Recht behalten:

Die erste Halbzeit war geprägt von knappen Führungen der Gastgeber, die die Gummersbacher immer wieder ausgleichen konnten. Der Spielstand von 4:4 in der 10. Minute war für die mitgereisten VfL-Fans sicherlich nicht zufriedenstellend, zumal mögliche eigene Führungen durch immer wiederkehrende leichte Fehler (Probleme im Umschaltspiel, Versuch von Hebern, usw.) verhindert wurden. Folglich sah sich Trainer Jamal Naji früh gezwungen, die grüne Karte zu ziehen, um seine Jungs wieder auf den richtigen Dampfer zu bringen. Über ein 9:9 (20. Minute) bis zur Pause (10:10) zeigte diese Auszeit jedoch nur bedingt Wirkung.

In der Kabine wurde es dann etwas lauter; und das mit Erfolg. Die VfLer begannen konzentriert und setzten sich schnell mit vier Toren ab (16:20; 35. Minute). Die Fehlerquote ging deutlich zurück und beim 19:26 in der 45. Minute war die Frage nach dem Sieger geklärt. Die Gummersbacher verstanden es nun, „die Uhr herunter zu spielen“, ohne dass der Gegner noch nennenswert herankommen konnte.

Aber, wie eingangs erwähnt: Ein überzeugender Sieg sieht anders aus. Man darf gespannt sein, wie sich die Mannschaft in den nächsten Wochen präsentieren wird. Das Potential ist definitiv vorhanden.

VfL Gummersbach: Malek (7 Paraden), Stute; Pauly (3 Tore), Busch (4), Müller (1), Borisch (2), Krefting (4), Küppers (2), Knipp (4), Mutyaba (1), Weiler (1), Stüber (6/2)

Tabelle U17 Nordrheinliga

U15 Verbandsliga

U15 VL

VfL Gummersbach – JSG Bergneustadt/Strombach

Samstag, 07.11.2015, 14 Uhr, SCHWALBE arena

Zum Lokalderby kommt es am Samstag, wenn die U15 Verbandsliga um 14:00 Uhr in der SCHWALBE arena die Spieler der JSG Bergneustadt von Trainer Michael Klinnert empfängt.

Nach dem Auswärtserfolg gegen die SG GFC Düren 1899 sind die Blau-Weißen von Trainer Philipp Wilhelm hoch motiviert, den Schwung mitzunehmen und die zwei Punkte in heimischer Halle zu behalten. Gegen den Gegner wird voller Einsatz nötig sein: verlor die JSG gegen Düren mit einem Tor, so haben sie gegen den Tabellenzweiten aus Wesseling zwei Punkte behalten.

„Nach dem letzten Sieg, der gut für die Moral war, wollen wir genau dort weitermachen und auch gegen den Lokalrivalen ein gutes Spiel machen und uns weiterentwickeln. Wenn dabei dann zwei Punkte heraus kommen, umso besser“ sieht Trainer Wilhelm eindeutig die Weiterentwicklung der Mannschaft und der Spieler im Zentrum der Aufmerksamkeit, wehrt sich aber auch nicht gegen zwei mögliche Punkte gegen den Lokalrivalen.

+++ Geburtstage +++

Albin_XhafolliHerzlichen Glückwunsch nachträglich Albin Xhafolli! Dem Linkshänder der U19, zu dieser Saison aus Hildesheim nach Gummersbach gewechselt, gratulieren wir zum 17. Geburtstag! Alles Gute, Gesundheit und maximale Erfolge wünscht dein AkademieTeam

Zur Übersicht Zum Archiv