Akademielogo

+++ VFL-NEWS +++

Akademiegründer Jochen Kienbaum feierte 70. Geburtstag+++ U23 will Punktgewinn der letzten Woche in Langenfeld vergolden +++ U19 mit stark verändertem Kader nach Melsungen +++ U15 Oberliga siegt in Aachen +++ Verbandsliga vor Duell in Düren

70. Geburtstag Jochen Kienbaum

Einladung 70.Geburtstag Kienbaum

Einer Einladung der man sehr gerne folgt! Zum heutigen 70. Geburtstag des Gründers der Handballakademie VfL Gummersbach, Jochen Kienbaum, gratulieren wir ganz herzlich! Ohne ihn wären wir heute wohl nicht hier beim VfL Gummersbach! Leistungssport im Nachwuchshandball in Blau-Weiß ohne ihn so nicht durchführbar, ohne ihn nicht vorstellbar!

Stellvertretend für alle Spieler, Eltern, Trainer, Betreuer und Ehrenamtlichen dankt die Akademieleitung der Handballakademie VfL Gummersbach Jochen Kienbaum für seine langjährige, weitreichende Unterstützung und wünscht alles Gute für das neue 71. Lebensjahr! Vor allem aber Gesundheit, Glück und Erfolg ihm selber sowie seiner Familie!

U23 3. Liga West

U23

SG Langenfeld – VfL Gummersbach

Samstag, 10.12.2016, 17.30 Uhr, Langenfeld

Nach dem 31:24-Erfolg gegen die SG Schalksmühle Halver am vergangenen Sonntag will das U23-Team des VfL Gummersbach gegen den Tabellenletzten aus Langenfeld noch einmal nachlegen und die nächsten zwei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt sichern. Ein Remis zu Beginn der Saison und ein 30:26-Sieg gegen Ahlen sind die bislang einzigen Erfolge, die die Rheinländer in dieser Saison vorzeigen können.

Entsprechend optimistisch ist Gummersbachs Übungsleiter Denis Bahtijarevic, am Samstag beide Punkte aus Langenfeld entführen zu können. „Wenn wir erneut eine starke Abwehr wie zuletzt gegen Schalksmühle zeigen, dann sollte uns das gelingen. Doch genau hier könnte auch das Problem liegen, denn mit Robert Barten wird der Mannschaft einer der Schlüssel zu diesem Erfolgt fehlen. „Sein Ausfall schmerzt uns sehr. Seine Fraktur im Fuß wird ihn vier Wochen ausfallen lassen“, so der Schwede. Wann und wo Barten sich die Verletzung zugezogen hat, die Ende der Woche bei einer Untersuchung in einem MRT diagnostiziert wurde, ist allerdings unklar, eine explizite Situation, die zur Verletzung führte gab es nicht.

Ansonsten ist die U23 personell gut gerüstet, denn die besten U19-Spieler werden mit nach Langenfeld reisen. „Wir haben die Priorität aktuell auf die U23 gelegt“, erläutert Bahtijarevic. Das habe zur Folge, dass die A-Jugend mit Spielern aus der B-Jugend ergänzt wird. Dieser Schritt ist nötig, da die U19 – das einzige Mal in 52 relevanten Spielen – zeitgleich zur U23 in Melsungen spielen wird. „Es ist nicht so, als wäre uns die U19 nicht wichtig“, betont der Trainer, doch die U19 habe aktuell auf Platz vier der Tabelle genügend Punkte und Abstand zu Platz sechs, der bekanntlich zur Teilnahme an der A-Jugendbundesliga auch in der kommenden Saison berechtigt. Ebenso konnte eine Verlegung mit dem Gastgeber der U19 nicht erreicht werden, sodass die Partie auf dem ursprünglichen Termin verbleiben musste.

Was den Gegner Langenfeld angeht, so sei die Mannschaft nicht so schlecht wie ihr Tabellenplatz, betont Bahtijarevic. Allerdings könne man merken, dass das Team meist nur bis zur 40. Minute mithalte und erst in der Schlussphase seine Spiele verliere. „Langenfeld wird seine Chance darin suchen, im letzten Spieldrittel alles zu geben und uns bis zur letzten Minute Paroli zu bieten. Das wird unter Garantie ein Riesenkampf bis zum Abpfiff.“

 

U19 JBLH West

U19 JBLH

mJSG Melsungen/ Körle /G‘hagen – VfL Gummersbach

Samstag, 10.12.2016, 17.30 Uhr, Melsungen

„Auswärtsfahrten sind immer etwas anderes und selten galt dies besser als am morgigen Samstag“ so Akademieleiter Maik Pallach zum Spiel der U19 des VfL in Melsungen. Anders, weil die Fahrt nach Nordhessen die längste Auswärtsfahrt der Saison darstellt. Anders, weil nicht Bahtijarevic und Pallach auf der Bank sitzen werden, sondern Philipp Wilhelm – Grund ist die zeitgleiche Partie der U23 in Langenfeld. Anders, weil die U19 an diesem Spieltag eher einer älteren U17 ähneln wird. „Natürlich ist es unglücklich, dass die beiden ältesten Jahrgänge zeitgleich spielen“ sagt Pallach über die parallelen Anwurfzeiten. „Doch dies ließ sich in dieser Saison leider nicht ganz vermeiden. Bei 52 Spielen der U23 und U19 in der regulären Saison, ist es nur ein einziges Mal – eben heute – nicht gelungen, die Partien auf verschiedene Tage zu legen. Das ist schon sehr gut, was wir da organisatorisch im Vorfeld der Saison geschafft haben. Nun gilt es für die Spieler der B-Jugend sich darauf einzustellen, dass morgen eine noch größere Gegenwehr zu erwarten ist, als in der B-Jugendnordrheinliga.“ Da mit Ausnahme von Pierre Busch kein Spieler des 2000er Jahrgangs von der Teilnahme am HVM-Lehrgang in Wiehl freigestellt wurde, erhalten die dort nicht eingeladenen Spieler des älteren B-Jugendjahrgangs voraussichtlich vermehrt Einsatzzeiten.

Die Reise geht also personell arg gebeutelt vonstatten, was aber nichts daran ändert, dass die beste Leistung abgerufen werden soll, die möglich ist. Was dann nach den 60 Minuten auf der Anzeigentafel steht, wird man sehen.

U15 Oberliga

U15 Oberliga

BTB Aachen – VfL Gummersbach 16:33 (8:17)

 

U15 Verbandsliga

U15 Verbandsliga

GFC Düren – VfL Gummersbach

Sonntag, 11.12.2016, 14.00 Uhr, Düren

 

Unterstützt die Nachwuchsarbeit der Akademie

Die Handballakademie VfL Gummersbach ist als Teil des VfL Gummersbach von 1861 e.V. auf Spenden- und Sponsoringgelder angewiesen, um den jährlichen Etat zu decken, mit dem die Nachwuchsförderung beim VfL Gummersbach bestritten wird. Dabei fällt ein nicht unerheblicher Teil auf das Feld der Spender. Jetzt kann jeder ganz einfach und ohne Kosten für sich selbst die Handballakademie VfL Gummersbach unterstützen, indem ab sofort über www.smile.amazon.de eingekauft wird! Die gleiche Seite und die gleichen Inhalte wie auf der regulären Amazonseite, aber durch eure Vorauswahl unsere Arbeit unterstützen! Einfach auf www.smile.amazon.de gehen, nach VfL Gummersbach von 1861 e.V. als Empfänger suchen, selbigen auswählen und ganz einfach mit jedem Einkauf bei Amazon, unsere Nachwuchsarbeit unterstützen! Wir danken euch bereits jetzt!

Doch nicht nur bei Amazon gibt es die Möglichkeit die Arbeit des VfL Gummersbach und unserer Handballakademie zu unterstützen: Unter https://www.bildungsspender.de/vfl-gummersbach/erklaervideos  könnt ihr euch das Erklärvideo ganz bequem angucken. Dann einfach jeden Einkauf über die Seite www.Bildungsspender.de/vfl-gummersbach starten, aus zahlreichen Shops (mit Ausnahme von Amazon) auswählen und so die Arbeit der Akademie unterstützen. Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Beitrag, den ihr uns und unserer Arbeit über diese Links zukommen lasst!

 Impressum

Herausgeber

VfL Gummersbach e.V.
Am Wiedenhof 23
51643 Gummersbach
Redaktion/Layout/Umsetzung

Maik Pallach, Jan Schneider, Handballakademie VfL Gummersbach
Steinmüllerallee 3, 51643 Gummersbach
Telefon: 02261 / 808322  / Fax: 02261 / 808315
E-Mail: pallach@vfl-gummersbach.de, schneider@vfl-gummersbach.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.

 

 

 

 

 

Zur Übersicht Zum Archiv