Akademielogo

+++ VFL-NEWS +++

+++ U23 vor Auswärtspartie in Baunatal +++ U19 tritt gegen den BHC an +++ U17 Mittelrheinliga gegen Palmersheim+++ Einfach und kostenfreie Arbeit der Akademie unterstützen +++

U23 3. Liga West

U23

GSV Baunatal – VfL Gummersbach

Samstag, 26. November, 18 Uhr, Baunatal

Nach dem Erfolg gegen Korschenbroich in der Vorwoche können die U23-Handballer des VfL Gummersbach am Samstag guten Mutes und mit neuem Selbstbewusstsein zum GSV Eintracht Baunatal nach Hessen reisen. Die Mannschaft von Trainer Mirko Jaissie ist das einzige Hessenteam in der Dritten Liga, Gruppe West. Und hier auch erst seit Beginn der laufenden Saison auf Punktejagd.

Entsprechend wenig bekannt sind Baunataler auch in Gummersbach. Am vergangenen Wochenende fuhr der GSV beim TuS Volmetal mit einem 31:28-Erfolg den vierten Auswärtserfolg in Serie ein und steht somit dank eines Punktestandes von 12:10 auf Platz acht der Tabelle. Und damit im sicheren Mittelfeld mit Blick nach oben.

Anders der VfL. Der konnte sich zwar nach dem 23:20-Heimerfolg gegen den TV Korschenbroich etwas Luft verschaffen, doch mit 6:14 Punkten und Rang zehn sind die Kandidaten, die um den Klassenverbleib spielen müssen, nicht weit weg. Umso wichtiger wäre es, wenn in Baunatal etwas Zählbares herauskäme. „Wir fahren mit einem guten Gefühl nach Hessen“, sagt U23-Trainer Denis Bahtijarevic. Wenn die Abstimmung der Abwehr untereinander und die mit dem Torwart so gut klappe wie zuletzt gegen den TVK, dann könne man in Baunatal ein Wörtchen mitreden. Dafür müsse dann aber auch der Angriff noch eine Schippe drauflegen.

Zuletzt, wie auch der VfL, von Verletzungssorgen geplagt, sei Baunatal am kommenden Wochenende vermutlich wieder so gut wie komplett, was das Spiel der Hessen wohl noch gefährlicher und für den VfL entsprechend schwerer machen werde, sagte Bahtijarevic.

22-Herzig-Fynn

 

17-Kolb-Tim

Personell kann aber auch er auf einen ziemlich gut besetzten Kader bauen. Das liegt auch daran, dass das Bundesligateam am Wochenende spielfrei hat. Lediglich Fynn Herzig und Tim Kolb sind verletzungsbedingt nicht dabei.

 

U19 JBLH West

U19 JBLH

Bergischer HC – VfL Gummersbach

Sonntag, 27.11.2016, 16.00 Uhr, Solingen

Die u10 des VfL reist am Sonntag zum letzten Hinrundenderby und muss dabei gegen die Gastgeber vom Bergischen HC aus Wuppertal/ Solingen antreten. Mit dem überaus deutlichen Sieg vom letzten Spieltag gegen Ferndorf (46:27) im Rücken, will die Mannschaft von Maik Pallach und Denis Bahtijarevic den Derbysieg Nummer 2 klar machen.

Dem aktuellen Verletzungspech zum Trotz, sieht Bahtijarevic seine Jungs in guter Verfassung und Konstitution, um den bergischen Nachbarn zu schlagen „Wir haben bisher in jeder Partie Charakter gezeigt, und uns – die Niederlage gegen Dormagen ausgenommen – mehr als gut verkauft. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass viele unserer Spieler nicht nur U19-Leistungsträger, sondern auch wichtige Spieler der U23 sind, war das so nicht unbedingt zu erwarten.“ Trotz der Ausfälle von Fynn Herzig, Lennart Mentges und Philipp Krefting sowie der unklaren Einsatzchancen von Tobias Weiler, stehen die Zeichen positiv, zwei Punkte aus der Solinger Klingenhalle mit ins Oberbergische zu entführen. Durch die Verlegung des Spiels der U17 Nordrheinliga gegen die Wölfe Nordrhein werden auch wieder einige Talente aus der B-Jugend Einsatzzeiten in der JBLH sammeln können.

U17 Mittelrhein Oberliga

U17 MittelrheinOberliga

VfL Gummersbach – TV Palmersheim

Sonntag, 27.11., 17.00 Uhr, SCHWALBEarena

 

Unterstützt die Nachwuchsarbeit der Akademie

Die Handballakademie VfL Gummersbach ist als Teil des VfL Gummersbach von 1861 e.V. auf Spenden- und Sponsoringgelder angewiesen, um den jährlichen Etat zu decken, mit dem die Nachwuchsförderung beim VfL Gummersbach bestritten wird. Dabei fällt ein nicht unerheblicher Teil auf das Feld der Spender. Jetzt kann jeder ganz einfach und ohne Kosten für sich selbst die Handballakademie VfL Gummersbach unterstützen, indem ab sofort über www.smile.amazon.de eingekauft wird! Die gleiche Seite und die gleichen Inhalte wie auf der regulären Amazonseite, aber durch eure Vorauswahl unsere Arbeit unterstützen! Einfach auf www.smile.amazon.de gehen, nach VfL Gummersbach von 1861 e.V. als Empfänger suchen, selbigen auswählen und ganz einfach mit jedem Einkauf bei Amazon, unsere Nachwuchsarbeit unterstützen! Wir danken euch bereits jetzt!

Doch nicht nur bei Amazon gibt es die Möglichkeit die Arbeit des VfL Gummersbach und unserer Handballakademie zu unterstützen: Unter https://www.bildungsspender.de/vfl-gummersbach/erklaervideos  könnt ihr euch das Erklärvideo ganz bequem angucken. Dann einfach jeden Einkauf über die Seite www.Bildungsspender.de/vfl-gummersbach starten, aus zahlreichen Shops (mit Ausnahme von Amazon) auswählen und so die Arbeit der Akademie unterstützen. Wir freuen uns über jeden noch so kleinen Beitrag, den ihr uns und unserer Arbeit über diese Links zukommen lasst!

Praktikum in der Handballakademie VfL Gummersbach

Mein Name ist Jussi Kunst, ich gehe in die 9te Klasse der Hauptschule Bielstein und für unser 3-wöchiges Praktikum sollten wir uns unseren Interessen nach ein passendes Berufsfeld aussuchen. In meinem späteren Berufsleben möchte ich den Beruf des Sportkaufmanns erlernen weshalb ich mich bei der Handballakademie VfL Gummersbach beworben habe.

Sportkaufmann da ich selber viel Sport treibe, gerne im Team und mit anderen Menschen arbeite und somit auch mein Beruf etwas mit Sport zu tun haben sollte.

Ich habe mich für den VfL entschieden, da es ein großer Verein im Leistungssport und der einzige in der zugelassenen Umgebung der Schule ist. Obwohl ich selber beim Fv Wiehl Fußball spiele, interessiere ich mich sehr für den Handballsport und kann mir vorstellen, einen Beruf in dieser Richtung zu erlernen.

In meinem 3-wöchigen Praktikum konnte ich den Beruf des Sportkaufmanns und die Arbeit in der Geschäftsstelle sehr gut kennenlernen, da man mir viele verschiedene Dinge anvertraute, die den Büroalltag eines Sportkaufmanns auszeichnen.

Ich inventarisierte die Ausstattung der Handballakademie, verpackte und verschickte Fanartikel, legte Excel-Tabellen an, erledigte Botengänge und hatte noch viele andere Dinge, die mir einen detaillierten Einblick in das Berufsfeld des Sportkaufmanns ermöglichten. Ebenso hatte ich die Möglichkeit mit Philipp Wilhelm, der beim VfL Gummersbach für das Merchandising zuständig ist, in ein weiteres mögliches Arbeitsfeld Einblick zu erhalten.

Durch das Praktikum habe ich sehr viele neue Dinge dazu gelernt, wie ich besser mit Office Programmen arbeiten kann oder eine Eintrittskarte von einem weißen Blatt Papier zu einer fertigen Eintrittskarte designen und gestalten kann.

Die Kollegen der Geschäftsstelle waren sehr freundlich und nahmen mich sehr gut auf. Ich erledigte Arbeit die mir gestellt wurde, und fragte nach neuer. Die drei Wochen Praktikum waren sehr abwechslungsreich für mich. Mir hat das Praktikum sehr viel Spaß gemacht, da ich neue Sachen kennenlernen durfte und genug Arbeit zu tun war. Nun weiß ich, was ich in meinem späteren Berufsleben erlernen und anstreben möchte

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht Zum Archiv