U23

+++VfL-News+++

Die U23 tritt am Freitagabend in der heimischen SCHWALBEarena gegen den Longericher SC an hofft auf zwei weitere Punkt im Kampf gegen den Abstieg

VfL Gummersbach II – Longericher SC

Freitag, 20 Uhr, Schwalbe-Arena

Die Derbys zwischen dem VfL Gummersbach und dem Longericher SC haben in der dritten Liga noch keine echte Tradition. Und der Grund ist ganz einfach: Die Kölner gehören erst seit der vergangenen Saison der Liga an und konnten sich dort bereits in der Premierensaison gut behaupten. Ein siebter Platz spricht Bände, während Gummersbach erst in allerletzter Sekunde das Abstiegsgespenst vertreiben konnte.

Auch in die neue Saison ist Longerich gut gestartet und kommt als Tabellenfünfter, gleich platziert hinter dem von Neuss, Hagen, Lemgo und Dormagen besetzten Oberhaus, in die Gummersbacher Arena. Damit ist der SC einer der Gegner denen VfL-Trainer Denis Bahtijarevic mit gutem Grund die Favoritenrolle überlässt.

Doch das hat er auch in der Vorwoche getan, als der Neusser HV als Ligaprimus die Gummersbacher empfing. Und da präsentierte sich die junge Mannschaft über 50 Minuten wie aus einem Guss, führte mit bis zu sechs Toren und musste erst auf der Zielgeraden unglücklich abreißen lassen.

„Wenn ich mir die ersten 50 Minuten gegen Neuss anschaue, dann bin ich echt stolz auf das, was meine Mannschaft am Rhein abgeliefert hat“, sagt der Übungsleiter. Die letzten Minuten will er naturgemäß lieber vergessen, denn hier kam der VfL noch von der Siegerstraße ab. In die bevorstehende Partie gegen Longerich will er mit der Mannschaft die positiven Erinnerungen aus der Vorwoche mitnehmen. „Die letzten zehn Minuten sind besprochen worden und jetzt abgehakt.“

Was den Kader angeht, kann Bahtijarevic mit allen Spielern planen, nachdem auch Felix Jaeger und Max Hamers ihre Erkältung wohl überwunden haben. Zurückkehren soll auch Marcel Timm, der nach vierwöchiger Pause wieder am Training teilgenommen hat.

Zur Übersicht Zum Archiv