Akademielogo

+++ VFL-NEWS +++

U23 vor Duell mit Absteiger Eintracht Hagen +++ U19 Spielfrei +++ U17 Teams gegen 7Gebirge und Dormagen 2 +++ U15 Teams mit Heimspieltag

U23 3. Liga

VfL Gummersbach U23

VfL Gummersbach II – VfL Eintracht Hagen

Freitag, 23. September, 20 Uhr, Schwalbe-Arena

Nach dem TSV Bayer Dormagen in der Vorwoche wartet auf die U23 des VfL Gummersbach am Freitagabend der nächste dicke Brocken in der 3. Liga. Die Partie in der Gummersbacher SCHWALBE arena beginnt am Freitagabend um 20 Uhr.

Die Eintracht ist gespickt mit Spielern, die über Erst- und Zweitligaerfahrung verfügen. Und um ein Haar hätten die Hagener in der vergangenen Saison den Klassenerhalt geschafft. Am Ende besiegelte das schlechtere Torverhältnis ihren Abstieg.

Mit Beginn der laufenden Saison hat sich die Mannschaft kaum verändert, so dass der VfL Eintracht Hagen unter den Top-Mannschaften der 3.Liga als das Schwergewicht gesehen werden muss. Und in Sachen Wiederaufstieg ganz oben auf den Zetteln der Ligakonkurrenz steht.

Entsprechend entspannt sind die Verantwortlichen beim VfL Gummersbach. „Wir haben gegen Hagen nichts zu verlieren, wollen ihnen aber auch nicht ohne Gegenwehr den Sieg überlassen“, sagt Akademieleiter Maik Pallach, der Hagen erwartungsgemäß als absoluten Favoriten sieht. Die U23 könne unbeschwert aufspielen und bekomme so die Möglichkeit, Hagen lange zu ärgern. „Genau wie der TV Korschenbroich, der im ersten Saisonspiel nur mit einem Tor unterlegen gewesen ist.“ Denn: Hagen sei trotz dreier Siege noch nicht so gefestigt, findet Pallach und ergänzt: „Das wird in vier Monaten ganz anders aussehen.“

Die Partie gegen Hagen ist zugleich das Wiedersehen mit einem alten Bekannten: Jan-Lars Gaubatz, ehemals im halbrechten Rückraum der Gummersbacher Bundesligamannschaft und Absolvent der Handballakademie, ist in Hagen einer der Shooter. „Wir freuen uns, gegen Gaubi in der Arena zu spielen“, sagt Pallach. Mit Jens-Peter Reinarz trifft der Jugendkoordinator auf einen weiteren Weggefährten, den er noch aus seinen eigenen Zeiten beim Leichlinger TV kennt. „Hinzu kommen Top-Handballer wie Sebastian Schneider, Dragan Tubic oder Pavel Prokopec.“

Tim Kolb wird dem VfL Gummersbach im halblinken Rückraum gegen Hagen allerdings fehlen. „Er hat Schulterprobleme, so dass wir uns entschieden haben, ihn am Freitagabend zu schonen“, so Pallach. Es sei wichtiger, dass Kolb in 14 Tagen in der Partie beim TSV GWD Minden wieder fit sei.

U17 Regionalliga Nordrhein

HSG 7gebirge – VfL Gummersbach

Samstag, 24.09.2016, 16 Uhr, Sporthalle Königswinter

 

U17 MittelrheinOberliga

VfL Gummersbach – Bayer Dormagen

Samstag, 24.09.2016, 15 Uhr, SCHWALBE arena

 

U15 Oberliga

VfL Gummersbach – BTB Aachen

Sonntag, 25.09.2016, 13 Uhr, SCHWALBE arena

Zum ersten Heimspiel der Saison empfängt die Oberliga-Mannschaft der U15 die Spieler des Burtscheider Turnerbund Aachen 1908 e.V. Ebenso wie die Blau-Weißen konnten die Aachener einen erfolgreichen Saisonsart feiern und gegen den CVJM Oberwiehl einen deutlichen Sieg einfahren. Trainer Philipp Wilhelm erwartet von seinen Jungs eine ähnlich engagierte Abwehrleistung wie zum Auftaktspiel gegen den TuS Niederpleis.

U15 Verbandsliga

VfL Gummersbach – SSV Nümbrecht

Sonntag, 25.09.2016, 15 Uhr, SCHWALBE arena

Aufruf in eigener Sache

 Großgruppe GmbH-Akademie mit Logo

Wir sind auf der Suche nach Gastfamilien, die junge Spieler für bis zu einem Jahr aufnehmen, damit diese ihre sportliche Ausbildung bei der Akademie des VfL Gummersbach erfolgreich beginnen können. Als Ergänzung zu dem bestehenden Teilzeit-Internat, welches sich insbesondere an Spieler ab 16 Jahren richtet, ist das Wohnen und Leben in einer Gastfamilie für Talente von 14 bis 16 Jahren gedacht. Gerne erläutern wir die Rahmenbedingungen und beantworten Fragen im persönlichen Gespräch. Interessierte wenden sich bitte direkt an den Leiter der Geschäftsstelle Jan Schneider (02261 / 808322, schneider@vfl-gummersbach.de)

 

 

 

Zur Übersicht Zum Archiv