Newsletterlogo

+++ VFL-NEWS +++

Simon Lubberich zur Nationalmannschaft eingeladen +++ Nach der Partie in Ferndorf muss die U23 des VfL am Samstag bereits das nächste Auswärtsspiel bestreiten, wenn es zur SG Schalksmühle-Halver geht. Die U19 will in der A-Juniorenbundesliga gegen Eisenach ihre Auftaktpleite gegen Großwallstadt vergessen machen. Auf U17 und U15 warten als Tabellenführer in ihren Ligen schwere Partien in Essen und Dormagen.

+++ VFL-NEWS +++

Simon Lubberich zum DHB eingeladen Lubberich, Simon

U19 Rückraumspieler Simon Lubberich ist am Montag nachträglich zum DHB-Lehrgang in die Sportschule Kaiserau eingeladen worden. Dort wird er von Montag bis Mittwoch, zusammen mit dem ebenfalls nominierten Marcel Timm, unter den Augen der Auswahltrainer Christian Schwarzer und Klaus-Dieter Petersen trainieren. Herzlichen Glückwunsch zur Einladung auf die hoffentlich noch weitere folgen werden.

 

U23 Dritte Liga

SG Schalksmühle-Halver – VfL Gummersbach

Samstag, 27. September, 19.30 Uhr, Sporthalle Halver

Nach der 18:30-Niederlage der U23 gegen den Aufstiegsaspiranten aus Ferndorf wartet auf die Mannschaft von Trainer Georgi Sviridenko die nächste schwere Aufgabe auswärts bei der SG Schalksmühle-Halver. Die Nachbarn aus dem Märkischen sind zweifelsfrei eine der großen Überraschungen der noch jungen Saison und stehen aktuell auf Tabellenplatz drei. Mit ein Grund dafür ist sicherlich die Verstärkung durch die beiden Polen Jacek Wardzinski und Mateusz Rydz. Vor allem Wardzinski avancierte in den ersten Spielen zum Topscorer. So auch im ersten Spiel gegen Ferndorf, das die SG mit 30:27 gewann und Wardzinski gleich acht Mal für seinen neuen Verein traf.

Der VfL wird also alles daran setzen müssen, die Kreise des Polen zu stören. Doch eine intensive Vorbereitung konnte gerade zu Beginn der Woche nicht stattfinden, nachdem sich Davidson Idahosa und Robin John im Ferndorf-Spiel verletzt hatten und Alexander Arnold mit einem Infekt ausgefallen war. Tobias Schröter und Lars Jäckel trainierten mit der Bundesligamannschaft. „Wir waren im Training bisher nur eine kleine Truppe“, sagt Sviridenko.

Der kommende Gegner, so sagt er, habe ihn positiv überrascht. Das Team sei sehr vielseitig und habe durch die beiden Polen an Qualität gewonnen. „Die SG funktioniert sehr gut als Mannschaft und spielt dabei auch sehr kreativ“, sagt der Gummersbacher Trainer. Auf den VfL warte daher ein gutes Stück Arbeit. Und er hoffe darauf, dass Philipp Jaeger und Tobias Schröter, die bereits in Ferndorf nach ihren Verletzungspausen erste längere Einsatzzeiten hatten, weiter fit werden.

 

U 19 Bundesliga

ThSV Eisenach – VfL Gummersbach

Sonntag, 28. September, 16 Uhr, W.-Aßmann-Halle, Eisenach

Nach dem ersten Spiel des VfL in der A-Juniorenbundesliga gegen die TVG Junioren Akademie war das Ergebnis ernüchternd aus Sicht der Gummersbacher. Die Blau-Weißen mussten Lehrgeld bezahlen, als sie mit  26:35 verloren.

Doch Trainer Denis Bahtijarevic war klar, wo die Schwachstellen seiner Mannschaft zu suchen waren. Und so hatte er seit dem Großwallstadt-Spiel zwei Wochen lang Zeit, an der richtigen Stelle anzusetzen. So wurden die Fehler im Angriff besprochen und korrigiert. Auch an der Abwehr, die noch in der vergangenen Saison eine der Stärken des Teams war, setzte seine Arbeit an. Und so wurde in den vergangenen Tagen intensiv und hart trainiert. Inzwischen ist Bahtijarevic optimistisch, dass die Mannschaft am kommenden Wochenende in Eisenach nicht nur mithalten, sondern auch zwei Punkte mitnehmen kann.

Sorgen macht dem Trainer allerdings die Verletzung von Torwart Lasse Hasenforther, hinter dessen Einsatz noch ein Fragezeichen steht. Auf jeden Fall wird U17-Torhüter Julian Malek mit nach Eisenach reisen.

 

U17 Nordrheinliga

TuSEM Essen – VfL Gummersbach

Samstag, 27. September, 16 Uhr, Margaretenhöhe

Am  Samstag trifft die U17 des VfL Gummersbach im Spitzenspiel der Nordrheinliga auf TuSEM Essen. Sowohl die Oberberger als auch TuSEM sind bisher ungeschlagen. Die Essener haben mit den deutlichen Siegen gegen den ART Düsseldorf und den Weidener TV ihre Titelambitionen unterstrichen und wollen natürlich auch gegen die Gummersbacher  punkten. Der VfL um Trainer Denis Bahtijarevic hat sich in den letzten beiden Spielen vor allem in den Schlussphasen schwergetan. Die Schwächen wurden analysiert und im Training thematisiert.

„Der Verlauf unserer Spiele gegen den Weidener TV und die HSG Siebengebirge hat gezeigt, dass wir uns noch mitten in der Aufbauphase befinden. Gerade die Spieler des 99er Jahrgangs müssen noch individuell gefördert werden. Da der TuSEM die bisherigen Partien deutlich gewonnen, und dabei eine sehr gute Leistung abgerufen hat, sehe ich die Favoritenrolle auf Seiten der Essener“, betont Bahtijarevic.

U15-Oberliga

TSV Bayer Dormagen – VfL Gummersbach

Sonntag, 28. September, 14 Uhr, Sportcenter TSV Bayer

Als Tabellenführer fährt die U15/C2 des VfL Gummersbach zum Tabellendritten nach Dormagen. Dormagen ist mit einer Niederlage gegen die HSG Niederpleis/St. Augustin in die Liga gestartet, konnte dann aber in den folgenden Spielen gegen den BTB und den ASV SR Aachen deutliche Siege einfahren.

Das Team um Jörg Lützelberger will weitere Trainingsinhalte umsetzten und die Arbeit in der Defensive noch effektiver gestalten. Bis auf Rückraum-Shooter Maurice Meyer stehen Lützelberger alle Spieler zur Verfügung.  „Wir freuen uns auf das Spiel gegen den TSV, der sich von Spiel zu Spiel gesteigert hat. Mit dem hohen Sieg gegen den ASV SR Aachen hat Dormagen auf sich aufmerksam gemacht und sich mit gutem Grund einen vorderen Tabellenplatz erarbeitet. Wir wollen an die Leistung von der vergangenen Woche anknüpfen, jedoch in Defensive noch kompakter stehen“, so Lützelberger.

 ___________________________________________________

Finde die Handballakademie auf Facebook! Klicke Gefällt mir!

 

                       ____________________________________________________

Impressum

Herausgeber

VfL Gummersbach e.V.
Am Wiedenhof 23
51643 Gummersbach

Redaktion/Layout/Umsetzung

Jörg Lützelberger, Jan Schneider, Handballakademie VfL Gummersbach
Steinmüllerallee 3, 51643 Gummersbach
Telefon: 02261 / 808322  / Fax: 02261 / 808324
E-Mail: luetzelberger@vfl-gummersbach.de, schneider@vfl-gummersbach.de

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.

 

Zur Übersicht Zum Archiv