IMG_1346

VfL Gummersbach U23 verpflichtet Juniorennationalspieler – Ferndorfer entsendet Spieler zum VfL

Der VfL Gummersbach hat den ehemaligen Juniorennationalspieler Robert Barten vom 2. Ligisten HC Empor Rostock für den linken Rückraum verpflichtet. Ebenso wird Kai Ronge von Kooperationspartner TuS Ferndorf in der kommenden Saison für die Blau-weißen auf Torejagd gehen. Somit wurden die nächsten beiden Spieler für die 3.Liga-Mannschaft mit Perspektive Bundesliga ins Oberbergische gelotst.

Barten, der die Rückennummer 20 bekommen wird, machte mit 17 Jahren sein erstes Spiel in der zweiten Bundesliga für Empor Rostock, wurde kurze Zeit später für die U18-Nationalmannschaft des DHB nominiert und nahm an der EM-Quali sowie der Endrunde der europäischen Titelkämpfe im Jahr 2014 teil. Insgesamt absolvierte der großgewachsene Rechtshänder 21 Länderspiele und in seinen drei Jahren in der zweiten Liga 48 Spiele für Rostock, in denen besonders mit seiner Abwehrleistung zu überzeugen wusste.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe beim VfL und hoffe, schnellstmöglich 100%ig fit zu werden, um mit der 2. Mannschaft in der dritten Liga gemeinsam den Klassenerhalt zu erreichen und mich persönlich als Führungsspieler zu etablieren. Darüber hinaus ist es mein Ziel, mich als Leistungsträger zu beweisen und so meinen Anteil an einer erfolgreichen Saison zu leisten“ so Barten, der sich über die dritte Liga für höhere Ziele in der zweiten und ersten Liga empfehlen will. „Natürlich ist das mein mittelfristiges Ziel! Zuerst steht aber die 3. Liga auf meiner Liste ganz oben. Für meine handballerische und menschliche Entwicklung ist dies der richtige Schritt, insbesondere da sich der VfL sehr mit mir gemeinsam um meine Karriere neben der Karriere kümmert und bemüht. Ich finde hier sehr gute Bedingung für die sportliche, menschliche und berufliche Weiterentwicklung vor und bin zuversichtlich den nächsten Schritt in meiner Karriere zu tätigen.“

Auch der sportliche Leiter der Akademie Maik Pallach ist glücklich über die Verpflichtung des 20-Jährigen:  „Dass wir Robert verpflichten können freut mich sehr und lässt uns zusammen mit den Verpflichtungen von Tim Kolb und Kai Ronge noch optimistischer auf die anstehende Saison blicken. Der Kader hatte vorher auch schon eine tolle Qualität, hat sich nun aber noch einmal in der Spitze sehr gut verbessert.“

Kai Ronge wechselt vom Kooperationspartner TuS Ferndorf zu den Blau-Weißen und wird dort seinen nächsten Schritt in der Entwicklung als Rückraumspieler angehen. Ronge stand in der letzten Saison im Kader der 2. Liga des TuS und konnte dort Einsatzzeiten in Abwehr und Angriff sammeln. „Von Kai erhoffen wir uns Führungsqualitäten zu übernehmen, die jüngeren Spieler zu führen und mit Einsatz- und Leistungsbereitschaft voran zu gehen “  so Trainer Bahtijarevic. Maik Pallach ergänzt „Im Rahmen der Kooperation zwischen dem TuS Ferndorf und dem VfL Gummersbach ist das genau der richtige Weg, den wir nun gehen. In dieser gelebten Partnerschaft können wir den Talenten beider Vereine bestmögliche Möglichkeiten zur individuellen Entwicklung bieten und so für beide Seiten eine Win-Win-Situation schaffen.“

Zur Übersicht Zum Archiv