VfL Gummersbach stellt Dirk Beuchler als neuen Chef-Trainer vor

Ab dem 01.07.2017 übernimmt Dirk Beuchler (45) das sportliche Ruder beim Altmeister und unterschreibt einen 3 Jahres-Vertrag.

Dirk Beuchler erfüllt genau die Anforderungen, die für den VfL Gummersbach von wesentlicher Bedeutung sind. Seine Erfahrungen als Spieler und Trainer in der Handball-Bundesliga, seine Internationalität und dem damit verbundenen Netzwerk, sowie sein Fokus auf die Weiterentwicklung junger Talente passen genau zu der Strategie, die der VfL Gummersbach seit einigen Jahren verfolgt: Die Ausbildung und Entwicklung junger deutscher Spieler zu nationaler und internationaler Klasse in Verbindung mit steigendem Erfolg des Teams und der Rückkehr in das internationale Geschäft.
Dirk Beuchler gewann in seiner Karriere als Spieler je zwei Mal die Deutsche Meisterschaft und den DHB Pokal mit der SG Wallau/Massenheim. Mit Portland San Antonio wurde Dirk Beuchler Spanischer Meister und gewann den Pokal der Pokalsieger. Nach seiner Spielerkarriere fungierte Dirk Beuchler zunächst als Teammanager bei Portland San Antonio (2007-2009). Danach zog es den 8-fachen Nationalspieler zurück nach Deutschland. Seine erste Trainertätigkeit nahm er beim SV Post Schwerin im Juli 2009 an, bevor er 2011 zum Bundesligisten dem TBV Lemgo wechselte. Dort wurde er im zweiten Jahr neben dem Posten als Chef-Trainer auch sportlicher Leiter und somit zum Bindeglied zwischen den Profis und den Amateuren. Die gleiche Doppelfunktion übernahm Dirk Beuchler dann ab der Spielzeit 2013/2014 beim Bundesligisten TuS N-Lübbecke, wo er bis 2015 tätig war.
Neben seinen Qualifikationen als A-Lizenztrainer in Spanien (2009) und in Deutschland (2010) besitzt Dirk Beuchler zudem seit 2016 das EHF Master Coachs Zertifikat.
Dirk Beuchler freut sich auf die neue Aufgabe beim VfL Gummersbach: „Ich bin sehr froh in den nächsten Jahren als Cheftrainer für den VfL Gummersbach arbeiten zu können. Der Traditionsverein ist sehr gut mit seiner Bundesligamannschaft und dem Nachwuchskonzept aufgestellt. Durch die vielen Gespräche mit dem Geschäftsführer und dem Treffen mit dem Sportbeirat bin ich davon überzeugt, dass der Verein und ich in Ruhe viel entwickeln können.“
Auch Geschäftsführer Frank Flatten ist davon überzeugt, dass Dirk Beuchler durch seine Erfahrung und seine Art den VfL Gummersbach weiter nach oben zu bringen: „Ich stehe mit Dirk Beuchler seit November im engen Dialog. Unsere Treffen waren stets konstruktiv und sind geprägt von gemeinsamen Zielen für den VfL Gummersbach. Dirk Beuchler hat als Spieler bereits bewiesen, welchen Ehrgeiz in ihm steckt und als Trainer gradlinig und offen sehr positive Arbeit geleistet. Er erfüllt genau unser Anforderungsprofil, kennt sich bestens in der Bundesliga aber auch im Nachwuchsbereich aus. Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit und bin davon überzeugt, dass wir für den VfL Gummersbach den absolut geeigneten Trainer verpflichtet haben.“

Galerie

Zur Übersicht Zum Archiv