DSCF4595

Vertragsunterzeichnung von Kevin Schmidt

Kevin Schmidt (27) vom insolventen HSV Handball wechselt mit sofortiger Wirkung zum VfL Gummersbach und unterschrieb heute einen 2 ½ Jahresvertrag.

Der 27-fache Nationalspieler ist Wunschspieler von Emir Kurtagic und sollte eigentlich erst nach der jetzigen Saison zum Kader des VfL Gummersbach stoßen. Aufgrund der schweren Knieverletzung von Raul Santos, sahen die Verantwortlichen des VfL Gummersbach aber schon jetzt Handlungsbedarf. Durch die derzeitige Situation beim HSV Handball kann Kevin Schmidt ablösefrei wechseln und steigt heute schon ins Mannschaftstraining ein.

Für Trainer Emir Kurtagic ist Kevin Schmidt: „Eine sehr gute Verpflichtung. Wir beobachten ihn schon seit längerer Zeit und er ist unser Wunschspieler auf der Linksaußen Position. Die Situation in Hamburg ist sicherlich nicht schön für alle Beteiligten, aber dadurch wurde es uns ermöglicht Kevin vorzeitig nach Gummersbach zu holen. Kevin hatte einen guten Start in seine Bundesliga-Karriere mit ein/zwei Tiefs, aber wir sind uns sicher, dass er zu seiner alten Stärke findet und uns das gibt was wir von ihm erwarten.“
Auch die Neuverpflichtung ist froh in Gummersbach zu sein. „Nach den turbulenten Wochen in Hamburg bin ich sehr glücklich jetzt vorzeitig hier in Gummersbach zu sein. Das sportliche Konzept in Gummersbach ist toll und für mich persönlich ist es wichtig einen langfristigen Vertrag unterschrieben zu haben, um endlich wieder in Ruhe arbeiten zu können. Ich werde mein Bestes geben um die Ziele mit dem Verein zu erreichen.“

Weitere gute Nachrichten gibt es für Julius Kühn. Julius ist heute Morgen um 10:00 Uhr zur A-Nationalmannschaft aufgebrochen um die kurzfristige Verletzung von Christian Dissinger zu kompensieren. Geschäftsführer Frank Flatten freut sich persönlich sehr über die Nachnominierung. „Julius ist ein toller Spieler mit viel Potential. Ich begleite Ihn schon seit Jahren und habe ihn aus der 2. Bundesliga zu uns nach Gummersbach geholt“.

Zur Übersicht Zum Archiv