„Sportgerechte Ernährung“ als Schwerpunktthema der Akademie-Saisoneröffnung 2014

Geschäftsführer Flatten wünscht Jugendmannschaften der Handballakademie eine erfolgreiche Spielzeit

Am gestrigen Montag fand in den Räumlichkeiten der Gummersbacher Regionaldirektion der AOK Rheinland/Hamburg die Saisoneröffnung der Jugendmannschaften der Handballakademie VfL Gummersbach statt. Gemeinsam mit Tim Gerold, stellvertretender Leiter der AOK in Gummersbach, begrüßte VfL Geschäftsführer Frank Flatten die anwesenden Jugendspieler und deren Eltern und wünschte allen eine erfolgreiche Spielzeit. Flatten zeigte sich erfreut über das erfolgreiche Abschneiden in der abgelaufenen Saison und die positive Entwicklung der VfL Nachwuchsförderung, stelle doch „der leistungsstarke Nachwuchs die neue Ausrichtung und Zukunft des VfL sicher“. 

 Nachwuchskoordinator Jörg Lützelberger stimmte die Talente und insbesondere auch deren Eltern und Trainer als Talentfaktoren auf die Saison ein. Unwegsamkeiten zu überwinden gehöre ebenso zum Alltag eines Akademiespielers, wie auch das Verständnis dafür, dass Leistungsentwicklung nicht mit dem Ende der jeweiligen Trainingseinheit endet. „Wer Profi werden will, muss leben wie ein Profi“, war die Botschaft des ehemaligen Bundesligaspielers. Das Thema Ernährung spiele dabei eine sehr große Rolle. Die Bereitschaft, den eigenen Alltag voll auf die gesteckten Ziele auszurichten sei die Grundlage für eine weiterhin positive Entwicklung. Als Leitbild gibt Lützelberger die neue VfL-Mentalität aus und erklärt: „Wie in der Rahmentrainingskonzeption des DHB, steht auch bei uns die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung im Zentrum der Ausbildung. Deshalb haben wir nicht nur den Spielern sondern uns allen, also auch den Trainern, Mitarbeitern und Eltern der Talente die VfL-Mentalität mit den Überbegriffen Motivation, Authentizität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit als Ziel gesetzt. Uns ist bewusst, dass wir hier ein sehr hohes Ziel stecken, an dem wir uns gegenseitig messen wollen, messen werden und gelegentlich scheitern. Aber Lernen ohne zu scheitern ist genauso schön wie selten.“ Daher betonte Lützelberger auch mehrmals den Slogan der Handballakademie „HANDBALL. LEBEN. LERNEN.“ und brachte in seiner Ansprache an die Spieler die Vorlage zum Themenvortrag „Sportgerechte Ernährung“.

 Denn neben der AOK als Gastgeber war auch der zweite Gesundheitspartner der VfL Handball GmbH als Vortragspartner des Abends vertreten. Ernährungsberaterin Bianca Mariano-Hetzel vom Rehaktiv Oberberg hielt einen umfassenden Vortrag mit dem Titel „Du bist was du isst“ und gab den Spielern und Eltern wertvolle Informationen, wie diese die hohen Anforderungen an ihren Alltag bewältigen und durch gesundes Essen und Trinken unterstützen können. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es lockere Gespräche bei Obst, Wasser und Apfelschorle die ebenfalls von der AOK zur Verfügung gestellt wurden. Jeder Spieler konnte sich darüber hinaus eine AOK-Tasche mit Brotdose, Info-Materialien zum Thema Ernährung und weiteren Give-Aways mit nachhause nehmen. 

 Der VfL Gummersbach und seine Handballakademie bedanken sich bei der AOK Rheinland/Hamburg Regionaldirektion Gummersbach und der Rehaktiv Oberberg GmbH für die Unterstützung bei der Durchführung der Saisoneröffnung 2014.

Zur Übersicht Zum Archiv