VfL Gummersbach - Füchse Berlin

Simon Ernst für DHB-Team nachnominiert

Neben Torhüter Carsten Lichtlein, darf nun mit Simon Ernst ein weiterer Spieler des VfL Gummersbach die Reise zur Handball-Nationalmannschaft antreten.

Nach der Verletzung von Hendrik Pekeler (TBV Lemgo) hat Bundestrainer Dagur Sigurdsson den Gummersbacher Simon Ernst für den Vorbereitungslehrgang nachnominiert. „Es gilt zunächst nur für die Testspiele, aber wir freuen uns natürlich sehr für ihn“, erklärt VfL Geschäftsführer Frank Flatten.

Der Junioren-Europameister wird Morgen zum Team der Nationalmannschaft reisen und kann an den Testspielen gegen Island (4. und 5. Januar) sowie gegen Tschechien (9. und 10. Januar) teilnehmen. Darüber hinaus darf er sich natürlich  berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar ab dem 15. Januar machen. Das erste WM-Spiel absolviert das deutsche Team am 16. Januar gegen Polen.

Der 20jährige Simon Ernst wechselte erst zum Saisonbeginn vom TSV Dormagen ins Oberbergische und ist bereits jetzt eine feste Größe im Team des Tabellensiebten der Handball-Bundesliga.

Zur Übersicht Zum Archiv