Akademielogo

Newsletter Handballakademie VfL Gummersbach

+++ VFL-NEWS +++ Nachdem vergangenes Wochenende die U15 im Halbfinale um die westdeutsche Meisterschaft ausgeschieden ist und die U23 ihre Saison in der dritten Liga auf einem sicheren zehnten Tabellenplatz beendet hat, muss nur noch die U17 auf die Platte, die noch gute Chancen hat, das FinalFour um die deutsche Meisterschaft zu erreichen.

U17 Qualifikationsrunde deutsche Meisterschaft

SG Flensburg-Handewitt – VfL Gummersbach

Samstag, 17. Mai, 20 Uhr, Wikinghalle, Handewitt

Die U17-Handballer des VfL Gummersbach trennt nur noch ein Spiel vom FinalFour um die deutsche Meisterschaft. Doch diese Auswärtspartie bei der SG Flensburg-Handewitt muss die Mannschaft gewinnen. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage sind die jungen Spieler raus aus dem Geschäft.

Bereits am ersten der insgesamt drei Qualifikationswochenenden der zwölf besten Teams in Deutschland deutete sich das Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Flensburgern an. In der Schwalbe-Arena besiegte der VfL die SG Kronau/Östringen mit 26:23, ehe am nächsten Tag gegen die Nordlichter unentschieden 24:24 gespielt wurde. Am zweiten Wochenende in Kronau gab der VfL das Zepter aus der Hand und musste mit einer 18:25-Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten. Zum Glück hatte diese Partie nur statistischen Wert, denn Flensburg behielt gegen Kronau klar die Überhand, sodass die Entscheidung über den Einzug ins FinalFour erst an diesem Wochenende fällt.

Die Mannschaft reist bereits am Freitag nach Flensburg, wo sie diesmal von U23-Cheftrainer Georgi Sviridenko betreut wird. Ihr angestammter Trainer Denis Bahtijarevic weilt seit dem gestrigen Mittwoch beim schwedischen A-Lizenzlehrgang und ist dort bis Montag gebunden.

Zur Übersicht Zum Archiv