HSG Wetzlar - VfL Gummersbach

Neuzugang-Persson auf Gummersbach-Besuch

Magnus Persson ist einer von fünf Neuzugängen, die ab Sommer das Trikot des VfL Gummersbach tragen werden. Der 23-jährige Rückraumspieler besuchte seine neue Mannschaft, nicht nur um ihr im wichtigen Spiel gegen Minden die Daumen zu drücken, sondern auch um erste Schritte in seiner neuen Heimat einzuleiten. Heute wurden die ersten Wohnungen besichtigt und nach der Sommerpause soll direkt ein Deutschkurs folgen. Nach dem 33:25-Erfolg seiner neuen Mannschaft stellte sich Persson einem kleinen Interview in der Halle 32.

Was sind deine ersten Eindrücke von Gummersbach, deinem Team und der SCHWALBE arena?

Persson: „Ich glaube, der Verein ist echt super. Ich mag die Arena und die tollen und vor allem sehr lauten Fans hier. Die Arena ist sehr eng und die Stimmung richtig gut, das gefällt mir besonders gut. Natürlich war das Spiel auch super heute.“

Wie hast du das Spiel gegen Minden gesehen, was ist dir an deinem neuen Team aufgefallen?

Persson: „Die erste Halbzeit haben sie richtig gut gespielt, das hat mich schon beeindruckt und auch nach der Pause haben sie nicht nachgelassen und so weitergemacht. Es war unglaublich wichtig, heute hier zu gewinnen.“

Was sind die wichtigsten Dinge, die du in den nächsten Tagen in Gummersbach zu tun hast?

Persson: „Ich werde mir erstmal ab morgen ein paar Wohnungen anschauen und natürlich die Stadt ein wenig besser kennenlernen. Alles ganz in Ruhe und Schritt für Schritt.“

Im Sommer ist es dann soweit, du ziehst nach Deutschland und nach Gummersbach. Was sind deine Pläne? Was liegt als erstes an?

Persson: „Ich will ganz sicher besser Deutsch lernen. Ich habe die Sprache in der Schule gelernt, aber viel ist nicht mehr übrig geblieben. Ich werde in einem Deutschkurs meine Kenntnisse auffrischen,  der Rest wird sich entwickeln. Und dann will ich natürlich mit den neuen Teamkameraden und mit Emir anfangen, hart zu arbeiten.“

Kannst du noch einen Satz auf Deutsch? 

Persson: „Ich heiße Magnus! Und ich liebe (mag) Deutschland!“

 

Zur Übersicht Zum Archiv