Lütti und Raul beim All Star Game

Am Samstag findet in Leipzig das All Star Game 2014 statt. (Sport1 überträgt das Spiel Live ab 19:45 Uhr) Eine DKB Handball-Bundesliga Auswahl spielt gegen die Deutsche Nationalmannschaft. In diesem Jahr waren für das All Star Team unter anderem Florian von Gruchalla nominiert, doch ins Team hatte es vom VfL Gummersbach bis heute kein Spieler geschafft. Dafür hält Carsten Lichtlein die blau-weißen Farben in der Deutschen Nationalmannschaft hoch. Er steht im Aufgebot von Martin Heuberger neben dem Berliner Silvio Heinevetter. Jetzt ist kurz vor dem Event noch Raul Santos für das All Star Game nachnominiert worden! Es folgt eine Übersicht des All Star Days:

Das All Star Game am Samstag in der ausverkauften Arena Leipzig verspricht ein wahres Handballfest zu werden. Fan-Reporter, Autogrammstunde, Trickwurf-Contest – damit keiner den Überblick verliert, gibt es einen Überblick über den Ablauf.

17.30 Uhr: Die Arena Leipzig wird für das Publikum geöffnet. Neben Handballsport der Extraklasse ist für die Zuschauer auch alles geboten, was das Shoppingherz begehrt. An den Verkaufsständen stellen die Partner der DKB Handball-Bundesliga ihre neuesten Produkte aus. Das heimliche Highlight: Die Trikots des All Star Teams in limitierter Auflage am Stand von Ballsport direkt.

18.00 Uhr: Anpfiff zum Vorspiel zwischen dem SC DHfK Leipzig und der deutschen B-Nationalmannschaft. Der Lokalmatador und derzeit stärkste sächsische Handballverein steht in der Tabelle der 2. Bundesliga auf Platz 4 – nur eine Position von den Aufstiegsrängen entfernt. Für das DHB-B-Team treten zum Teil arrivierte Kräfte wie Johannes Sellin, aber auch absolute Neulinge mit dem Adler auf der Brust wie Marcel Schiller von FRISCH AUF! Göppingen an. Das Aufeinandertreffen im Vorjahr endete 33:33-Unentschieden. Im Liveticker der DKB Handball-Bundesliga und auf der Facebook-Seite der stärksten Liga der Welt kann jeder, der nicht live in der Arena Leipzig dabei sein kann, den Aufgalopp mitverfolgen. Die Leipziger Volkszeitung überträgt das Spiel sogar im Livestream. Auf der Homepage der DKB Handball-Bundesliga wird gleich nach Abpfiff ein ausführlicher Nachbericht zu lesen sein. 

18.00 Uhr: Gleichzeitig zum Vorspiel beginnt in einer Nebenhalle der Arena Leipzig die Autogrammstunde der All Stars und der Liga-Maskottchen. So nah wie beim Unterschriften-Sammeln kommen die kleinen und großen Fans nur selten an ihre Stars.

19.30 Uhr: Zwischen Vorpsiel und dem All Star Game steht traditionell der Trickwurf-Contest auf dem Programm. Spektakulär, trickreich und kreativ – zwei Spieler der deutschen Nationalmannschaft und zwei Akteure aus dem All Star Game treten gegeneinander an und versuchen die Murmel so ausgefallen wie möglich an Nationaltorhüter Silvio Heinevetter vorbeizubringen. Bewertet werden die Trickshots von Diskus-Olympiasieger Robert Harting, Bob-Olympiasieger Andre Lange und der Moderatorin Kati Huhn von Radio PSR, das den Contest präsentiert. Auf der Homepage und dem Twitter-Kanal der DKB Handball-Bundesliga wird jeder Wurf als Kurz-Video in Echtzeit mit entsprechender Bewertung zu sehen sein. Außerdem ist auch die Leipziger Volkszeitung wieder live dabei.

20.10 Uhr: Direkt vor dem Anpfiff des All Star Games werden die erfolgreichen EM-Fahrer aus der DKB Handball-Bundesliga geehrt. Von den Vize-Europameistern aus Dänemark sind gleich sieben auf einen Streich in Leipzig mit dabei: Niklas Landin (Rhein-Neckar Löwen), Thomas Mogensen, Anders Eggert, Lasse Svan, Michael Knudsen (alle SG Flensburg-Handewitt), Hans Lindberg (HSV Handball), Rene Toft Hansen (THW Kiel). Und auf eine ganz besondere Ehrung  darf sich natürlich Domagoj Duvnjak vom HSV Handball freuen, der vorige Woche zum Welthandballer 2013 gewählt wurde.

20.15 Uhr: Die große Handball-Show kann beginnen! Die deutsche A-Nationalmannschaft tritt in Bestbesetzung gegen die All Stars der DKB Handball-Bundesliga an (Heuberger: „Wir können keine Minute verschenken“). Die Weltauswahl steht nach der EM in Dänemark dagegen schon so richtig im Saft. Das Stelldichein der Crème de la Crème der Handball-Welt verspricht also wie immer ein Leckerbissen für alle Fans zu werden. Ab 19.45 Uhr überträgt Sport1 mit Experte Stefan Kretzschmar das All Star Game live. Außerdem können sich alle User über den Liveticker der DKB Handball-Bundesliga und auf dem Facebook-Kanal der stärksten Liga der Welt über den Spielstand informieren.

22.00 Uhr: Nachdem der „Man of the Match“ gewählt wurde, werden alle All Stars mit dem begehrten All-Star-Ring geehrt.

Das ist neu:

Für einzigartige Einblicke hinter die Kulissen sorgt zum ersten Mal der Fan-Reporter der DKB Handball-Bundesliga. Er wird den ganzen Tag mit dem All Star Team verbringen und von seinen Erlebnissen mit den Stars der Liga auf seinem Kanal twittern.

 

Der Kader des All-Star-Teams:

Tor: Mattias Andersson (SG Flensburg-Handewitt), Niklas Landin (Rhein-Neckar Löwen), Mikael Alf Appelgren (MT Melsungen)

Linksaußen: Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt), Gudjon Valur Sigurdsson (THW Kiel), Fredrik Petersen (Füchse Berlin), Raul Santos (VfL Gummersbach)

Rückraum links: Filip Jicha (THW Kiel), Kim Ekdahl du Rietz (Rhein-Neckar Löwen), Momir Rnic (Frisch Auf Göppingen)

Rückraummitte: Domagoj Duvnjak (HSV Hamburg), Aron Palmarsson (THW Kiel), Thomas Mogensen (SG Flensburg-Handewitt)

Rückraum rechts: Marko Vujin (THW Kiel), Alexander Petersson (Rhein-Neckar Löwen), Christian Zeitz (THW Kiel), Kent Robin Tönnesen (HSG Wetzlar)

Rechtsaußen: Hans Lindberg (HSV Hamburg), Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt), Robert Weber (SC Magdeburg)

Kreis: Bjarte Myrhol (Rhein-Neckar Löwen), Rene Toft Hansen (THW Kiel), Michael V. Knudsen (SG Flensburg-Handewitt)

Trainer: Ljubomir Vranjes (SG Flensburg-Handewitt), Sebastian Hinze (Bergischer HC)

 

Das deutsche Aufgebot für das Allstar-Game:

Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Dominik Klein (THW Kiel)

Rückraum links: Stefan Kneer (SC Magdeburg), Finn Lemke (TBV Lemgo)

Rückraum Mitte: Michael Haaß (SC Magdeburg), Tim Kneule (Frisch Auf Göppingen)

Rückraum rechts: Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt), Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt), Kai Häfner (HBW Balingen-Weilstetten)

Rechtsaußen: Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Tobias Reichmann (HSG Wetzlar)

Kreis: Oliver Roggisch (Rhein-Neckar Löwen), Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (TBV Lemgo)

 

Quelle: DKB Handball-Bundesliga 

Zur Übersicht Zum Archiv