HBL_Jugend15-DKB_4c_RZ_mit-Stern

Jugendzertifikat mit Stern 2015

Der VfL Gummersbach hat sich auch im Jahr 2015 das Prädikat exzellente Jugendarbeit verdient und erhält nach erfolgreicher Sichtung der Zertifizierungsunterlagen das erstmals vergebene „Jugendzertifikat mit Stern 2015“!

„Wir sind sehr stolz, im ersten Jahr der Vergabe das Jugendzertifikat mit Stern zu erhalten. Es zeigt, dass wir uns in Gummersbach zusammen mit den handelnden und agierenden Personen auf dem richtigen Weg befinden, die Infrastruktur und die Perspektive hervorragend sind“ so Geschäftsführer Frank Flatten über die Information zur erfolgreichen Zertifizierung.
„Wir sind gleichermaßen stolz und erfreut über die Vergabe, richten aber auch jetzt schon unser Augenmerk auf das nächstjährige Jugendzertifikat. Unser Anspruch und Ziel ist es, stets das Beste zu erreichen, so dann auch wieder im nächsten Jahr die höchste Auszeichnung der Nachwuchsarbeit zu erhalten“ sieht der sportliche Leiter Jörg Lützelberger gleichermaßen Bestätigung für die geleistete Arbeit als auch Verantwortung, den hohen Anforderungen in Zukunft weiterhin gerecht werden zu wollen und müssen. „Zum Beispiel gehen wir mit der VfL-Eliteförderung ganz neue Wege auf Vereinsebene. Das ist auch eines der Dinge, die wir aus dem HBL-Audit im März 2014 mitgenommen haben. Der Besuch von Klaus Langhoff und Kurt Reusch war ein echter Glücksfall“ so Lützelberger.
Geschäftsstellenleiter Jan Schneider ist froh, „dass das Umfeld auch in der zehnten Saison des Akademiebestehens weiterhin wächst und die Rahmenbedingungen insbesondere im strukturellen und personellen Bereich immer besser werden, sodass uns der Zertifizierungsausschuss der HBL herausragende Bedingungen für die Nachwuchsförderung attestiert.“
Den strengen Vorschriften der HBL mussten sich alle 39 Erst- und Zweitligisten unterziehen, von denen 13 Vereine das reguläre Jugendzertifikat und lediglich 8 Vereine das mit noch strengeren Richtlinien verbundene Jugendzertifikat mit Stern erhalten haben; darunter auch der VfL Gummersbach. In Kürze werden Plakette sowie Aufkleber mit dem Logo verschickt, was die ausgezeichnete Jugendarbeit auch optisch dokumentiert.

Zur Übersicht Zum Archiv