Halbfinale erreicht!

Der VfL zieht mit einem sicheren 30:21-Erfolg gegen die Handballfreunde Springe ins Halbfinale des Sparkassen Handballcups ein.

Der VfL Gummersbach ist als erste Mannschaft ins Halbfinale des Sparkassen-Handballcups eingezogen. Die Oberberger feierten gegen die HF Springe den dritten Sieg und gewinnen somit mit makelloser Bilanz die Gruppe 1. Allerdings wurde die Freude des VfL durch die Verletzung von Jörg Lützelberger zum Ende der ersten Halbzeit stark getrübt.

Doch nicht nur aufgrund der Verletzung konnte Trainer Emir Kurtagic den jungen Spielern viele Spielzeiten gewähren – U23-Torhüter Puhl spielte durch – und seine routinierten Stammkräfte schonen. Jan-Lars Gaubatz (8) und Raul Santos (6) präsentierten sich am torhungrigsten. Für die Handballfreunde traf einmal mehr der erstligaerfahrene Jannis Fauteck (7) am häufigsten.

Im Halbfinale trifft der VfL jetzt auf den besten Gruppenzweiten. Am Samstag gibt es somit ein Wiedersehen mit dem TuS N-Lübbecke. Im zweiten Halbfinale stehen sich der SC Magdeburg und MT Melsungen gegenüber. 

Tore VfL Gummersbach: Schröter 3, Putics 1, Jaeger 1, Lützelberger 2, J. Larsson 3, Heyme 1, Gaubatz 8, Schröder 4, Santos 6

Zur Übersicht Zum Archiv